Die Proktologie ist das Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Abklärung, Behandlung und Betreuung von Patienten mit Erkrankungen des Enddarms beschäftigt.

Ich verfüge über die von der Ärztekammer erteilte Zusatzbezeichnung „Proktologie“ und behandele alle proktologischen Erkrankungen auf diesem Teilgebiet.

Schwerpunkte bilden:

  • Hämorrhoidalleiden – vergrößerte oder tiefer getretene Hämorrhoiden, die Beschwerden verursachen,
  • Perianalabszesse/Acne inversa Knoten – eine akute Ansammlung von Eiter,
  • Analfissuren – Einrisse in der Afterschleimhaut,
  • Perianalthrombose – Blutgerinnsel in den äußeren Venen des Afters („äußere Hämorrhoiden“),
  • vergrößerte Marisken – Hautlappen am After,
  • Analekzeme und,
  • Pruritus ani und
  • Condylomata acuminata (Feigwarzen).

Zu den operativen Eingriffen in meiner Hautarztpraxis zählen in erster Linie die Entfernung von Fissuren, Acne inversa Läsionen, Perianalthrombosen, Marisken und Condylomata. Die operativen Eingriffe erfolgen in lokaler Betäubung ambulant und sind darauf ausgerichtet, dass berufliche und private Aktivitäten so rasch wie möglich wieder aufgenommen werden können. Größere Eingriffe erfolgen in Kooperation mit entsprechenden coloproktologisch tätigen Chirurgen, zumeist stationär.

Hautkrebsvorsorge-Termin vereinbaren